Gefallen dir unsere Aktionen und Tätigkeiten?
    Willst Du unsere Arbeit unterstützen?

    Wir freuen uns über deine Spende. Jeder Euro hilft uns, unsere Arbeit weiter machen zu können.

    Kontoinhaber: SJD-Die Falken, KV Aachen
    IBAN: DE11 5003 3300 1021 9824 00
    BIC: SCFDE33XXX

FreizeitenSommercamp 2010

Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine Arbeitsgruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat ein paar Berichte aus dem Sommercamp für die zuhause gelassenen zu verfassen. Inzwischen ist die erste Workshop-Einheit vorbei und es wird Zeit, dass die fertiggestellten Artikel veröffentlicht werden…

Viel Spaß beim Lesen!

  • Activity-Abend
  • Essen
  • Helfer
  • Mörderspiel
  • Spieleabend
  • Strand
  • Unsere Toiletten und Duschen
  • Unsere Umgebung
  • Völkerball
  • Workshops
  • Zeltgruppen

Activity-Abend

Der Activity-Abend war für uns alle voll cool! Wir hatten zwei Runden gemacht, aber alle hatten eigentlich voll kein‘ Bock gehabt auf eine Zweite Runde, es hatte trotzdem voll Spaß gemacht! Wir hatten drei Teams und das erste Team hat gewonnen.

Das Essen

Das Essen ist sehr lecker,weil es Dominik, Helga, Stephan und Steffen gekocht haben. Das Essen war immer lecker und es gab Spaghetti, Obstsalat, Salat, Kartoffeln, Chili Sin Carne, Grießbrei, Tomatensuppe und so weiter…

Mörderspiel

Es ist ein Spiel wobei jeder einen Namen zieht und diese Person umbringen muss, indem er dem Opfer in die Haare wuschelt oder einen Kuss auf die Wange geben muss. Nachdem man Tod ist gibt man dem Mörder den Namen seines Opfers und er bringt die Person um. Und das geht immer so weiter, aber das wichtigste ist: Kein Verrat.

Bei mir gab es eine Kette. Sara musste mich umbringen, ich musste Julia umbringen und Julia musste Sara umbringen. Wir waren alle drei mit einer Toten am Strand. Julia und Sara gingen ins Meer und Julia brachte sie um. Dann kam sie zu mir und ganz unerwartet war ich dann tot. Es war unfassbar und auch richtig lustig. Es ist ein tolles Spiel wo man richtig viel Spaß hat.

Spieleabend

Wir hatten vor Zeltgruppenabend zu machen, aber da das Wetter schlecht war machten wir im KOMM-Zelt einen Spieleabend. Wir spielten Spiele wie z.B.: HalliGalli, Poker, Bluff usw. oder unterhielten uns. Der Spieleabend war schön, lustig und toll.

Strand

Der Strand ist sehr schön, zwar nicht sehr groß aber auch nicht zu klein.Platz zum Zelten gibt es am Strand auch. Das Wasser ist angenehm und der Boden weich und matschig. Es gibt am Strand ein Restaurant, ein Volleyballplatz und ein Spielplatz mit einer großen Hüpfmatraze.


Unsere Toiletten und Duschen

Auf dem Campingplatz haben wir ein Toiletten –und Duschhäuschen. Die Duschen waren ganz Okay für einen Campingplatz mit über 100 Personen. Es sind viele Duschpartys veranstaltet worden. Es gibt 4 Duschen, 4 Toiletten und 3 Stehtoiletten. Die Waschbecken waren ziemlich klein. Aber man kommt schon klar. Die öffentlichen Toiletten und Duschen dürfen wir nicht benutzen. Fürs warme Duschen müssten wir dort Geld bezahlen, in den Duschhäuschen nicht.

Unsere Umgebung

Bei uns auf den Campingplatz ist es  sehr schön.  Es ist nur ein kurzer Weg zum Strand im Gegensatz zum Letzten Jahr. Wir haben eine Feuerstelle zwischen den beiden Zeltlagern.  Hier sind nicht sehr viele Bäume doch es ist schön das es soviel Grün gibt. Was uns alle aber nervt ist, dass es schnell dreckig wird. Vor allem die Toiletten. Aber dann machen wir öfters Müllketten damit es gut aussieht auch wenn wir keine Lust haben.

Völkerball

Wir haben Völkerball gespielt mit allen Teilnehmern und 3 Helfern. Es ging 2:0 aus, dann haben wir ein neues Team gebildet, neues Ergebnis 1:0. Das Spiel hat den meisten sehr viel Spaß gemacht und wurde zur Wiederholung vorgeschlagen.